PLAYLIST
-
ADD TO PLAYLIST
  • Playlist
Title
Artist
Genre
Length
Playlist save clear
Your playlist is currently empty.
Curated Songs
Arno Kammermeier (Booka Shade)Arno Kammermeier (Booka Shade)

Labels

Get Physical

Downloads

Recent Tweets

Bio
Die musikalische Reise von Arno Kammermeier begann in den frühen 90er Jahren, als er zusammen mit Walter Merziger den Grundstein für Booka Shade legte und sich langsam vom Synth-Pop hin zu House, Techno und Trance bewegte.

2002 gründeten sie das legendäre Dancelabel Get Physical Music, welches die elektronische Musikszene bis heute nachhaltig beeinflusst.
 
Der große Durchbruch mit Booka Shade folgte dann nur 2 Jahre später mit ihrem Album Memento und der Single Body Language in Kooperation mit M.A.N.D.Y., welche auch international eine große Welle des Erfolges auslöste.

In Folge avancierten Booka Shade zu begehrten und vielgefragten Remixern, unter anderem im Dienst von renommierten Acts wie Moby, The Juan McLean, Yello, Hot Chip, Depeche Mode, Roxy Music, Dubfire, Tiga, Dave Gahan und The Knife.

2007 begaben sie sich auf eine 20 Monate andauernde weltweite Tour, bei der sie über 150 Liveshows absolvierten.

Etwa 20 Jahre und duzende von Veröffentlichungen später, kann Arno Kammermeier auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurückblicken und sich sicher sein, den Bereich der elektronischen Musik grundlegend und nachhaltig mitgeprägt zu haben.


Veröffentlichungen (Aushwahl):

2004: Memento (Album)
2006: Movements (Album)
2007: DJ-Kicks (Album)
2008: The Sun and the Neon Light (Album)
2010: More! (Album)
2013: Eve (Album) – Charts CH #83

Planetary / City Tales (Single)
Love Inc (Single) – Charts DE #86
Night Falls (Single)
Vertigo (Single)
Stupid Questions (Single)
Body Language (Single)
Scaramanga (Single)


Facts:

- Wurde von Resident Advisor unter die 5 besten Live-Acts gewählt
- 328.000 Likes bei Facebook
- Über 20 Millionen Plays bei Youtube
- Support von Depech Mode und unzählige Auftritte (Coachella, Glastonbury, Lovebox headline, Lollapalooza, Red Rocks, Future Music Festival, Sonar, Pacha, Ushuaia, All Gone Ibiza)
- Remixing von Depech Mode, Hot Chip, Moby, Kings of Leon, Blossom, Rufus
- Gründung des legendären Labels Get Physical

Photos

Artist Photo
Artist Photo
Artist Photo
Artist Photo